· 

Prinzip der variierenden Belastung - Leistungssteigerung durch Abwechslung


Durch variierende Belastungen im Krafttraining erfährt unsere Muskulatur neue Trainingsreize, da sie mit verschiedenen Übungen und daraus resultierenden verschiedenen Arbeitswinkeln stimuliert wird.

 

So könnte man in der Woche eine Muskelgruppe die man mehrfach trainiert, mit verschiedenen Übungen verplanen.

 

 

Bei meinem Beispiel handelt es sich z.B. um den hinteren Anteil der Beine mit einer Übung aus einem geschloßenen System.

 

 

Dienstag Früh: gestrecktes Kreuzheben mit der Langhantel

 

Donnerstag Früh: gestrecktes Kreuzheben mit der Hexbar (siehe Foto, leider nicht in jedem Studio vohanden)

 

Samstag: Hyperextensions mit der Langhantel

 

Dadurch wird unsere Muskulatur immer wieder aufs neue gefordert, muss sich den neuen Gegebenheiten anpassen und das Training wird nicht nur abwechslungsreicher, sondern auch die Motivation dabei bleibt konstanter (Eifler, 2017).


Kommentar schreiben

Kommentare: 0