· 

Kohlenhydrate - Sportskanonen oder Couchpotatos? - Teil 3


Was bisher geschah:

 

Im 2. Teil haben wir mit der Frage aufgehört, ob man wirklich Gummibärchen und/oder Toast am Abend essen darf, ohne zu zunehmen?

 

Auch hier wieder kurz gesagt: ja und nein

 

Ja – weil die Gesamtkalorien entscheidend ist, nicht ein einzelner Makronährstoff. Deswegen können wir auch Gummibärchen/Toast am Abend essen, wenn wir noch nicht auf unsere Gesamtkalorien gekommen sind. Für unseren Körper ist es somit egal, ob er sich jetzt 200 kcal aus Vollkornbrot oder 200 kcal aus Toastbrot/Gummibärchen zieht und es als Glykogen speichert.

 

Wichtige Infos dabei:

Man sollte wissen, dass man natürlich mehr Vollkornbrot konsumieren kann als Toastbrot/Gummibärchen, wegen den Ballaststoffen, welche von uns aufgrund von fehlenden Enzymen nicht aufgenommen und verwertet werden (Ausnahme: Menschen mit einer sehr starken kcal-reduzierten Diät - da zieht unser Körper einen Großteil der kurzkettigen Fettsäuren aus der Verdauung der wasserlöslichen Ballaststoffe als Energiequelle, sind aber im allgemeinen zu vernachlässigen). Ebenfalls würde ich jedem raten, solche „toten“ Produkte nur in Maßen und nicht in Massen zu konsumieren, außer ihr habt einen so bewegungsreichen Alltag und kommt nie zum Essen, dann wäre es eine Option, auch wenn nicht die beste. Und die letzte Info noch dazu – Ich würde es auch erst jedem raten, wenn er auf seine täglichen Werte von Vitaminen und Mineralstoffen gekommen ist (Verweis auf die Bedarfsmengen laut der DGE/D-A-CH)

 

Nein – weil, wenn du schon am Tag auf deine Gesamtkalorien gekommen bist und du deine Glykogenspeicher schon gefüllt hast, würde eine weitere Zufuhr von Kohlenhydraten in deinem Körper sich nur in Form von Fett anlagern (wo genau ist hormonell bedingt).

 

Das ist gut zu hören, aber wie viel Gramm an Kohlenhydrate und wann brauche ich sie?

 

Diese und weitere Fragen folgen im 4. Teil.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0